SCM: Ungute Monopolisierung im evangelikalen Verlags- und Zeitschriftenbereich

Hier noch eine Blütenlese von Büchern, die der SCM-Gruppe wichtig sind (natürlich gibt es andererseits auch noch gute Titel!):
„Mann sein“ – Sexualität ist Gottes geniale Idee. * „Frau sein“ Echt weiblich: Sexualität ist Gottes geniale Idee. * „Mehr Spaß im Bett“ Kennen Sie die Geheimformel für großartigen Sex? Der beste Sex Ihres Lebens beginnt mit einer Reise . * „Licht an, Socken aus!“ Wenn es im Bett stimmt, ist meist auch die Ehe glücklich. * „Sexualität und Seelsorge“ Fragen, Nöte, Süchte – Sexualität betrifft jeden Menschen. * „Hochsensible in der Partnerschaft“ Erfüllung in der Partnerschaft: Danach sehnen sich alle Paare. * „Mädelskram“ “Was ist nur plötzlich mit meinem Körper los? Woher kommt bloß diese ständige Gefühlsachterbahn? * „Baustelle Erste Liebe für Teens“ Freundschaft, Liebe, Sexualität – was ist normal? Ab wann sollte “man” eine Beziehung haben? * Das dürften wahrscheinlich gerade die Renner sein. (http://scmedien.de/liebeslust/)*
Diese Verflachung ist einfach nur traurig!!
Glücklicherweise ist die SCM-Verlagsgruppe nicht der einzige Verlag im evangelischen oder evangelikalen Bereich. Denn das, was von dieser Verlagsgruppe veröffentlicht wird, hat, verglichen mit dem, was die einzelnen Verlage noch vor 30-35 Jahren veröffentlichten, sehr drastisch an geistlicher Substanz verloren. Es gibt wenig biblische Lehre, viel Belletristik, viel Zeitgeistdenken. Dass die Monopolisierungsversuche von SCM weitergehen, braucht niemand zu wundern. Aber, wie gesagt, es gibt eine ganze Reihe kleinerer und auch nicht mehr so kleiner Verlage mit wesentlich gediegenerem, geistlich anspruchsvollerem und auch musikalisch fundierterem Angebot.
Zu viel Macht in einer Hand ist für eine notwendige Bandbreite nicht gut!
(aus Kommentaren hierzu in idea-online)

Das könnte Dich auch interessieren …