Klares Jesus-Bekenntnis gegenüber Atheisten und Muslimen – oder Anbiederung an den Islam?

Zur Zeit erleben wir ein seltsames Phänomen. Während viele geistlich tote Deutsche einfach schlafen, gehen zunehmend ausländische Christen bei uns auf die Straße und verkündigen in einer erfreulichen Klarheit, dass JESUS CHRISTUS der einzige Weg zu GOTT, dem Vater im Himmel, ist. So existieren eine Reihe von youtube-Videos, die den glühenden Einsatz z.B.von Christen aus dem syrischen, türkischen, kurdischen und aramäischen Sprachbereich auf unseren Straßen demonstrieren. Ein solches Video findet man z.B. in youtube, wenn man folgenden schönen Titel eingibt: “Evangelisation in Hannover – Straßeneinsatz in christlicher Mission: Jesus rettet!” 
Solche Einsätze werden dringend zur Nachahmung empfohlen, solane es noch möglich ist!
Gleichzeitig allerdings meinen viele Deutsche, leider auch im evangelikalen Bereich, sich immer mehr an den Islam anbiedern zu müssen. Wie wir erfuhren, wurde z.B. in einer Gemeinde der Landeskirche das Kreuz abgehängt, als man moslemische Asylanten eingeladen hat – in den Augen von Muslimen ein klares Zeichen der Unterwerfung. Der Bürgermeister von Monheim am Rhein bot Muslimen kostenloses Bauland für ihre Moschee an – ein Ereignis, von dem christliche Gemeinden, die händeringend nach Gebäuden und Bauplätzen suchen, nur träumen können. Und ein bekannter evangelikaler Referent und Autor mit Verbindung zur Evangelischen Allianz reist sogar mit dem Thema durch die Lande: “Was Christen von Muslimen lernen können”. Vielleicht ist es dem Referenten und den Gemeinden, die ihn einladen, nicht bewusst, aber ein solches Thema ist in den Augen von Muslimen wiederum ein klares Zeichen der Unterwerfung, wie es etwa der weltliche französche Autor Michel Houellebecq in seinem (wegen seiner Fäkalsprache nicht empfehlenswerten) Roman “Soumission” (“Unterwerfung”) drastisch zum Ausdruck bringt. 
Liebe Mitchristen, lasst uns solcher Anbiederung und Unterwerfung widerstehen und JESUS CHRISTUS in Klarheit und Wahrheit verkündigen!

Das könnte Dich auch interessieren …