“Christliche” Phrasen – und was sie heute leider oft bedeuten

“Jüngerschaft” bedeutet häufig, “Menschen um sich zu scharen, die niemals über dich hinauswachsen, so dass die Welt staunt, wie groß deine Jüngerschaft ist.“
“Dank sei Gott” von den Lippen derjenigen, die Christus ablehnen, bedeutet oft, “dass sie sich auf Gottes allgemeine Gnade berufen und doch in Sünde verharren und IHM Dank bringen, für das, was ihnen ‚gute Gefühle‘ vermittelt.“
“Missional” bedeutet häufig, “von Montag bis Samstag in der Welt zu leben und am ‘Tag des Herrn’ in Kleidern der Ungerechtigkeit vor IHM zu erscheinen.”
“Toleranz” bedeutet häufig, “der Unmoral Glaubwürdigkeit zu verschaffen und diejenigen schlechtzumachen, die Gott, der moralische Richtlinien geprägt hat, nachfolgen.”
“Wohlstand” bedeutet häufig, “das Kreuz, an dem das Fleisch gekreuzigt werden muss, beiseite zu legen, um der Lust des Materialismus zu folgen.”
“Jesus” hat oft die Bedeutung eines “Schlagwortes oder Passwortes, er ist zu einem Zweck geworden, um Menschen an sich zu binden und sie auf ein System der Treue einzuschwören, das gegen IHN streitet.“
Dennoch bleibt ER der Herr der Herrlichkeit und das uneingeschränkte Haupt der Kirche.

Doron Gladden, Today’s “Christian” Phrases and What They Really Mean.

Das könnte Dich auch interessieren …